Medienspiegel 14. August 2018

+++SCHWEIZ
Schickt Sommaruga Anish (12) in einen Folterstaat?
Die Lage in Sri Lanka sei sehr viel schlimmer, als Simonetta Sommaruga zugebe, sagt der Asylanwalt. Er hat darum seinen eigenen Bericht verfasst.
https://www.20min.ch/schweiz/news/story/Schickt-Sommaruga-Anish–12–in-einen-Folterstaat–15197959

Mehr Asylgesuche als von Afghanen oder Irakern: Viele Türken flüchten in die Schweiz
Türkische Flüchtlinge wollen in die Schweiz. Sie erreichen bald einen Rekord.
https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/mehr-asylgesuche-als-von-afghanen-oder-irakern-viele-tuerken-fluechten-in-die-schweiz-132923270

Klimawandel: Grüne fordern Aufnahme von 50’000 Flüchtlingen
Hitze und Trockenheit haben den Sommer 2018 geprägt. Die Grünen fordern deshalb mit einer Petition einschneidende Massnahmen.
https://www.nau.ch/politik-wirtschaft/bundeshaus/2018/08/14/klimawandel-grune-fordern-aufnahme-von-50000-fluchtlingen-65395588

+++DEUTSCHLAND
Flüge nach Afghanistan: Abgeschoben wird, wer greifbar ist
Abschiebungen nach Afghanistan – das ist gerade für die CSU ein wichtiges Thema. Längst geht Bayern nicht mehr vor allem gegen Straftäter und Gefährder vor. Die Folge: Viele Migranten tauchen unter.
https://www.tagesschau.de/inland/abschiebungen-afghanistan-119.html

Geflüchtete am Arbeitsmarkt: Ausgebildet und abgeschoben?
Der Mittelstand sucht händeringend Personal. Vielerorts haben Firmen Geflüchtete als Azubis eingestellt – und protestieren nun dagegen, dass ihre neuen Mitarbeiter abgeschoben werden sollen.
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/gefluechtete-arbeitsmarkt-101.html
-> http://www.migazin.de/2018/08/14/erneut-abschiebeflug-azubis-schueler-board
-> https://www.br.de/nachrichten/bayern/debatte-um-abschiebung-integrierter-fluechtlinge,R0cXQWc

Teure Asylpolitik – Warum Flüchtlinge in Bayern nicht arbeiten dürfen und der Staat nun für sie zahlen muss
http://www.spiegel.tv/videos/1549220-spiegel-tv-vom-13082018

+++ÖSTERREICH
Negativer Asylbescheid in Österreich: Behörde hält Afghanen nicht für schwul – und will ihn zurückschicken
Ein Afghane, der wegen seiner Homosexualität in Österreich Asyl beantragte, soll zurück nach Afghanistan. Er sei gar nicht schwul, heißt es im Bescheid. Die nachfolgende Begründung enthält Haarsträubendes.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/oesterreich-behoerde-stellt-homosexualitaet-eines-schwulen-afghanen-in-frage-a-1223199.html
-> https://www.watson.ch/international/migration/284646466–sterreichische-behoerde-haelt-afghanen-nicht-fuer-schwul-und-will-ihn-zurueckschicken

+++SPANIEN
Spaniens Sozialdemokraten knicken ein
Regierung sieht keinen »sicheren Hafen« mehr und findet »heiße Rückführungen« von Migranten nun doch okay
Die Regierung in Spanien rückt zunehmend von ihrer offenen Haltung zur Migration ab. Und »Partner« Marokko nimmt nach Mittelzusagen aus der EU verstärkt Flüchtlinge und Migranten fest.
https://www.neues-deutschland.de/artikel/1097352.spaniens-sozialdemokraten-knicken-ein.html

Hinter dem Zaun kippt die Stimmung
Europa beginnt in Nordafrika, in der spanischen Exklave Ceuta. Bislang reagieren die Einwohner dort freundlich auf junge Afrikaner. Doch was wird, wenn die Grenzanlagen entschärft werden?
https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/hinter-dem-zaun-kippt-die-stimmung/story/20902822

+++MITTELMEER
Seenotrettung: “Aquarius” darf in Malta anlegen
Die Irrfahrt des Rettungsschiffs “Aquarius” hat bald ein Ende: Sechs EU-Staaten sind bereit, die 141 schiffbrüchigen Migranten aufzunehmen.
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-08/seenotrettung-mittelmeer-aquarius-rettungsschiff-fluechtlinge-aufnahme-vereinbarung
-> http://www.spiegel.de/politik/ausland/aquarius-darf-nach-irrfahrt-durchs-mittelmeer-in-malta-anlegen-a-1223155.html
-> https://www.neues-deutschland.de/artikel/1097323.seenotrettung-im-mittelmeer-aquarius-kann-in-malta-anlegen.html
-> https://www.neues-deutschland.de/artikel/1097344.rettungsschiff-aquarius-spielball-der-eu-politik.html
-> https://www.srf.ch/news/international/nach-tagen-auf-see-malta-laesst-aquarius-anlegen
-> http://taz.de/Gerettete-Fluechtlinge-im-Mittelmeer/!5528468/

Rettungsschiff Aquarius: Gibraltar droht mit Entzug der Flagge
Laut der deutschen Reederei wird die Sache noch verhandelt. Die Folgen könnten höhere Betriebskosten sein. Für SOS Mediterranée handelt es sich um ein politisches Manöver
https://www.heise.de/tp/features/Rettungsschiff-Aquarius-Gibraltar-droht-mit-Entzug-der-Flagge-4136915.html

Französische Initiative: Suche nach Hafen für “Aquarius” geht weiter
Wer nimmt das Rettungsschiff “Aquarius” mit 141 Geflüchteten auf? Auch Frankreich hält sich nicht primär für zuständig, ist aber jetzt mit anderen Mittelmeeranrainern im Gespräch.
https://www.tagesschau.de/ausland/aquarius-fluechtlinge-105.html
-> http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-aquarius-sucht-im-mittelmeer-weiter-nach-einem-hafen-a-1223099.html
-> https://www.nzz.ch/international/frankreich-sucht-eine-loesung-mit-den-mittelmeer-anrainern-fuer-die-aquarius-ld.1411247
-> https://www.neues-deutschland.de/artikel/1097302.seenotrettung-frankreich-setzt-sich-fuer-aquarius-ein.html
-> https://derstandard.at/2000085309499/Frankreich-in-Gespraechen-mit-Mittelmeer-Anrainern-ueber-Aquarius?ref=rss
-> https://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlingsschiff-aquarius-eu-staaten-schieben-sich-gegenseitig-verantwortung-zu/22912042.html
-> https://www.freie-radios.net/90492
-> https://www.amnesty.ch/de/themen/asyl-und-migration/dok/2018/stoppt-das-spiel-mit-menschenleben

Folgen der italienischen Blockade: Schiffe ignorieren offenbar Hilferufe von Ertrinkenden
Das Rettungsschiff “Aquarius” hat Menschen aus Seenot gerettet – darf sie in Italien aber nicht an Land bringen. Güterschiffe sehen sich deswegen offenbar veranlasst, Menschen nicht mehr zu retten.
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_84273082/italienische-blockade-schiffe-ignorieren-offenbar-hilferufe-von-ertrinkenden.html

Iuventa
Dokumentarfilm von Michele Cinque, Italien/Deutschland 2018
Ein italienscher Filmemacher begleitete die NGO “Jugend Rettet”, die mit der “Iuventa” im Mittelmeer unterwegs war, um Flüchtlinge aus Seenot zu retten – bis das Schiff 2017 festgesetzt wurde.
https://www.zdf.de/kultur/filme-dokus-kabarett/iuventa-104.html

+++EUROPA
Nennst du das Erfolg, Europa?
Am 9. August wurde die Ägäis erneut zum Kinderfriedhof: Neun Menschen ertranken auf der Flucht nach Griechenland – darunter sieben Kinder. Noch vor etwa drei Jahren löste das Bild des leblosen Körpers eines kleinen Jungens einen weltweiten Aufschrei aus. Von dieser Entrüstung über die Opfer der EU-Flüchtlingspolitik ist heute nichts mehr übrig.
https://www.proasyl.de/news/nennst-du-das-erfolg-europa/

Spaniens Schwenk in der Flüchtlingsfrage
Die Abschottung rückt immer stärker auf die Tagesordnung und Marokko nimmt verstärkt Flüchtlinge und Migranten nach EU-Millionenversprechen fest
https://www.heise.de/tp/features/Spaniens-Schwenk-in-der-Fluechtlingsfrage-4137114.html

Flüchtlinge: Merkel wirbt für Migrationspartnerschaft mit Afrika
Studienplätze und Arbeitsvisa – Angela Merkel will den afrikanischen Ländern konkrete Angebote machen, damit diese Migranten zurücknehmen. Solche Vereinbarungen seien im europäischen Interesse.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-wirbt-in-jena-fuer-migrationspartnerschaft-mit-afrika-a-1223160.html

+++NORDAFRIKA
Jagd auf Migranten in Marokko
Ordnungskräfte verhaften an der nördlichen Küstenregion Hunderte Afrikaner, die nach Europa gelangen wollen. Sie werden in den Süden des Landes verbracht.
https://www.nzz.ch/international/jagd-auf-migranten-in-marokko-ld.1411210

+++ERITREA/ÄTHIOPIEN
Eritrea – das isolierte Land am Horn von Afrika – Echo der Zeit
Nach jahrelangem Streit haben sich Äthiopien und Eritrea versöhnt und einen Friedensvertrag unterzeichnet. Was bedeutet das für die tausenden Eritreer, die in der Schweiz leben? Gespräch mit Hans-Ulrich Stauffer, Basler Jurist und Eritrea-Kenner.
https://www.srf.ch/play/radio/popupaudioplayer?id=5dc7a0ba-d07f-4d22-8cc5-f1f0d0d03309

+++FREIRÄUME
Der Stachel ist noch drin: Das Rümpeltum ist die letzte autonome Bastion St.Gallens
Das Rümpeltum ist einer der letzten kulturellen Freiräume der Ostschweiz. Das autonome St.Galler Kulturlokal bezieht bald ein neues Provisorium. Das antiautoritäre Erbe der Gründertage verblasst allmählich – das Herzblut der Betreiber aber bleibt.
https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/der-stachel-ist-noch-drin-das-ruempeltum-ist-die-letzte-autonome-bastion-stgallens-ld.1044884

+++KNAST
Gefängnisinsasse leblos aufgefunden
In einer Zelle des Regionalgefängnisses Bern ist am Sonntagmorgen ein 40-jähriger Mann tot aufgefunden worden. Die Umstände werden untersucht.
https://www.bernerzeitung.ch/region/bern/gefaengnisinsasse-leblos-aufgefunden/story/21803330
-> https://www.derbund.ch/bern/region/toter-im-regionalgefaengnis-in-bern/story/30234216
-> https://www.20min.ch/schweiz/bern/story/Waechter-finden-toten-Gefaengnisinsassen-26663856
-> http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.meldungNeu.html/police/de/meldungen/police/news/2018/08/20180814_1332_berb_insasse_leblosinzelleaufgefunden

+++POLICE BE
Polizeilicher Übergriff bei der Reitschule – RaBe-Info 14.8.2018 (ab 04:44)
Letzten Donnerstagnachmittag verhaftete die Berner Kantonspolizei auf dem Vorplatz der Reitschule einen jungen Mann. Das entsprechende Video der Festnahme kursierte daraufhin in den Sozialen Medien, und die Mediengruppe der Reitschule verurteilte den Einsatz als unverhältnismässig.
Auf dem Video sieht man zwei Polizisten in Zivil, die den jungen Mann auf den Asphalt drücken. Rund zwei Minuten lang pressen sie beide Arme und den Kopf auf den Boden, und versuchen ihn mit dem Schlagstock dazu zu bringen, dass er die Hand auf den Rücken legt.
Laut Berner Kantonspolizei war der Einsatz verhältnismässig, obwohl der junge Mann minderjährig war, weil er gesucht wurde und sich der Verhaftung widersetzt habe.
http://rabe.ch/2018/08/14/polizeiuebergriff-volksvorschlag-sozialhilfe/

Videos:
https://oc.immerda.ch/index.php/s/W8jzNWF9bTqtASe
https://www.facebook.com/Regyna97/videos/pcb.272950963484769/272949166818282/?type=3
https://www.facebook.com/Regyna97/videos/pcb.272950963484769/272950233484842/?type=3

+++ANTIRA
«Überlegt euch mal, was es bedeutet, weiss zu sein»
Fatima Moumouni ist Spoken Word Artist. Mit ihren Texten prägt sie immer mehr den antirassistischen Diskurs in der Schweiz. Sie sagt: Da besteht verdammt viel Nachholbedarf.
https://www.republik.ch/2018/08/14/ueberlegt-euch-mal-was-es-bedeutet-weiss-zu-sein